Angebote zu "Aglaia" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Aglaia Konrad from A to K
41,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Structured and typeset like an encyclopedia, Aglaia Konrad from A to K draws out and explores the plastic and aesthetic possibilities of the reference book format. It indulges in a certain fascination for lists and their cumulative force while seizing upon the fact that alphabetic organization is extremely orderly, but also, upon reflection, entirely random. The book explores this in-between space and thwarts the self-evident integration of component parts in the reference work. Aglaia Konrad from A to K features a sizeable selection of color and black-and-white photographs, which appear here for the first time. Reflected in the images, and in the list that serves as their space of representation, is the artist's longstanding engagement with architecture, urbanism, cityscapes and the shifting dimensions and shapes of our public and private environments.

Anbieter: buecher
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Aglaia Konrad from A to K
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Aglaia Konrad from A to K ab 39.8 € als Taschenbuch: Museum Leuven Belgium. Aus dem Bereich: Bücher, Kunst & Musik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Aglaia Konrad from A to K
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Aglaia Konrad from A to K ab 39.8 EURO Museum Leuven Belgium

Anbieter: ebook.de
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Spector cut+paste: #1 – 4
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Anfang endlich gebündelt: Spector cut+paste war 2001 der Ausgangspunkt unserer verlegerischen Arbeit. Die Zeitschrift als permanenter Workshop — hier haben wir einige der Themen gefunden, die uns bis heute umtreiben, hier haben wir gelernt, uns zwischen künstlerischen und publizistischen Praktiken zu bewegen, hier haben wir begonnen, Text, Bild und Typografie zu kombineren, um so eigene Formate zu erfinden und die inhaltlichen Aspekte von Gestaltung zu untersuchen. Die vier Hefte, die bis 2008 erschienen sind, gibt es jetzt erstmals als Bündel. Unter anderem mit Beiträgen von Kathrin Röggla, Rimini Protokoll, Slavoj Žižek, Vladimir Sorokin, Tilo Schulz, Mark Hamilton, Christof Gassner, Olaf Nicolai, Aglaia Konrad, Thorsten Krämer und Gitte Villesen.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Remembering Landscape. Landschaft die sich erin...
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Was verstehen wir heute unter Landschaft?Noch immer das aus der Romantik überkommene ästhetische Ideal eines abwechslungsreich ge-stalteten Natur-, Agrar- und Siedlungsraumes? -Moderne Landschaften sind heute häufig "Un-Orte". Sie tragen Spuren ökonomischer Eingriffe, wechselnder Grenzziehungen, sind geprägt von Vertreibung, Krieg oder durch Zersiedlung und Bergbau. Oft bleibt nur eine Art Restnatur übrig, in der ein paar Ruinen von geschichtlichen Ereignissen künden. Öde Landschaften, die von vergangener Gewalt sprechen, sind zu -(Anschaungs-) Material degradiert. Gleichzeitig sind (Kriegs-)Erinnerungen in architektonischen Monumentenaus dem 20. Jahrhundert sichtbar -verkörpert. 24 Künstlerinnen, Künstler und Künstlergruppen bringen in dieser Ausstellung und in -zahlreichen Beiträgen für das umfangreiche Buch den Topos Landschaft zum Sprechen. Sie arbeiten an Landschaftsbildern zwischen Fiktion, Sinnbild und Dokumentation, und sie appellieren an unser Vermögen, diese Bilder zu lesen und zu entziffern &ndash, und natürlich richten sie sich an unsere Imagination und an unsere Fähigkeit, Empathie zu empfinden.Künstlerinnen und Künstler:Anca Benera und Arnold Estefán, Nico Bleutge, Bogdan Bordeianu, Lucian Bran, Helwig Brunner, Marianna Christofides, Luc Delahaye, Chloe Dewe Mathews, Lukas Einsele, Daniel Falb, Cyprien Gaillard, Dani Gherca, Anne Heinlein und Göran Gnaudschun, Nico Ilfoveanu, Markus Karstieß, Thomas Kellner, Jan Kempenaers, Anselm Kiefer, Aglaia Konrad, Susanne Kriemann, Armin Linke in collaboration with Aristide Antonas and Estelle Blaschke, Richard Mosse, Andreas Mühe, multiplicity, Cyprian Muresan, Paul Nash, Alexandra Navratil, Cristian Rusu, Larisa Sitar, Milica Tomic & Sans Souci Collective, Unknown Fields, Danny Veys, Paul Virilio, Kristof VranckenAusstellungen:Museum für Gegenwartskunst Siegen, 10/6 - 30/9/2018MNAC Muzeul National de Arta Contemporana, Bucharest, 16/11/2018 - 17/3/2019Sint-Lukasgalerie & De Markten, Brussels, 24/4 - 8/6/2019

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Aglaia Konrad from A to K
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Structured and typeset like an encyclopedia, Aglaia Konrad from A to K draws out and explores the plastic and aesthetic possibilities of the reference book format. It indulges in a certain fascination for lists and their cumulative force while seizing upon the fact that alphabetic organization is extremely orderly, but also, upon reflection, entirely random. The book explores this in-between space and thwarts the self-evident integration of component parts in the reference work. Aglaia Konrad from A to K features a sizeable selection of color and black-and-white photographs, which appear here for the first time. Reflected in the images, and in the list that serves as their space of representation, is the artist’s longstanding engagement with architecture, urbanism, cityscapes and the shifting dimensions and shapes of our public and private environments.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Spector cut+paste: #1 - 4
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der Anfang endlich gebündelt: Spector cut+paste war 2001 der Ausgangspunkt unserer verlegerischen Arbeit. Die Zeitschrift als permanenter Workshop — hier haben wir einige der Themen gefunden, die uns bis heute umtreiben; hier haben wir gelernt, uns zwischen künstlerischen und publizistischen Praktiken zu bewegen; hier haben wir begonnen, Text, Bild und Typografie zu kombineren, um so eigene Formate zu erfinden und die inhaltlichen Aspekte von Gestaltung zu untersuchen. Die vier Hefte, die bis 2008 erschienen sind, gibt es jetzt erstmals als Bündel. Unter anderem mit Beiträgen von Kathrin Röggla, Rimini Protokoll, Slavoj Žižek, Vladimir Sorokin, Tilo Schulz, Mark Hamilton, Christof Gassner, Olaf Nicolai, Aglaia Konrad, Thorsten Krämer und Gitte Villesen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot
Spector cut+paste: #1 - 4
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Anfang endlich gebündelt: Spector cut+paste war 2001 der Ausgangspunkt unserer verlegerischen Arbeit. Die Zeitschrift als permanenter Workshop — hier haben wir einige der Themen gefunden, die uns bis heute umtreiben; hier haben wir gelernt, uns zwischen künstlerischen und publizistischen Praktiken zu bewegen; hier haben wir begonnen, Text, Bild und Typografie zu kombineren, um so eigene Formate zu erfinden und die inhaltlichen Aspekte von Gestaltung zu untersuchen. Die vier Hefte, die bis 2008 erschienen sind, gibt es jetzt erstmals als Bündel. Unter anderem mit Beiträgen von Kathrin Röggla, Rimini Protokoll, Slavoj Žižek, Vladimir Sorokin, Tilo Schulz, Mark Hamilton, Christof Gassner, Olaf Nicolai, Aglaia Konrad, Thorsten Krämer und Gitte Villesen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.02.2020
Zum Angebot